5 Eigenschaften, die mich am besten beschreiben


Zuerst möchte ich mich bei euch noch einmal entschuldigen, dass ich solange kaum ein Lebenszeichen von mir gegeben habe. Die letzten Wochen waren ziemlich anstrengend und nervenaufreibend für mich und ich musste meine gesamte Energie in meine schulischen Sachen stecken. Ab jetzt versuche ich aber wieder dauerhaft für euch da zu sein und euch mit neuen Posts zu versorgen.
Für mich ist es wichtig, dass ihr mich gut kennenlernt, wisst wie ich bin und was mich ausmacht. Deshalb dachte ich mir, dass ich bei diesem 5 Dinge-Dienstag einfach die Eigenschaften aufzähle, die mich am besten beschreiben, da ich denke, wenn man sich auf 5 Sachen beschränkt, umso besser nachdenkt und besonnener auswählt, um genau die Dinge zu finden, die einen am besten beschreiben können, ob positiv oder negativ.


Da man sich selbst oft noch ganz anders wahrnimmt, habe ich die Personen gefragt, die mich am besten kennen: meine Familie und meinen Freund. Wir haben alle sehr lang darüber geredet und sie haben alle versucht, mich bestmöglich zu beschreiben und sind zu dem Entschluss gekommen:


1.  humorvoll – Das war wohl eine Sache, die von so ziemlich allen als erste Eigenschaft genannt wurde und ich muss sagen, sie haben Recht. Ich lache über den letzten Flachwitz und über die sinnlosesten Sachen überhaupt, bin ironisch hoch tausend, ahme gern nach und versuche auch aus jeder Situation einen Lacher rauszuholen. Zu 90% schaffe ich das und die anderen 10% gehen dann auch mal in die Hose, aber das ist völlig okay, solang ich es schaffe, andere Menschen, aber auch mich, zum Lachen zu bringen, denn für mich gibt es nichts Schlimmeres, als dauerhafte schlechte Laune zu verbreiten. Na klar, jeder hat mal einen miesen Tag, aber das muss auf keinen Fall auf andere übertragen werden.

2.  hilfsbereit – Die Rede war auch davon, dass ich ein sehr zuvorkommend bin. Ich bin für jeden da, der mich braucht, habe immer ein offenes Ohr für jedermann und versuche immer so gut wie es nur möglich ist, jedem zu helfen. Manchmal vergesse ich mich dabei auch mal selber, aber mir ist es so wichtig, alle Leute und damit meine ich auch alle Leute, so gut es nur geht zu unterstützen und dafür nehme ich gern auch mal Rücksicht und mache Abstriche für mich selbst.

3.  ehrgeizig – „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!“ Das ist mein Motto, was mich schon ewig durch mein Leben begleitet. Ich bin einfach ein Mensch, der wenn er etwas anfängt, es auch zu Ende führt. Dabei läuft nicht immer alles glatt ab und genau so, wie ich es eigentlich gewünscht oder geplant hätte und ich habe auch oft mal einen Tiefpunkt, an dem ich am liebsten alles hinschmeißen würde, aber im Endeffekt verwerfe ich diese Gedanken auch genauso schnell wieder, weil ich genau weiß, was ich will und immer versuche, alles mit Würde zu Ende zu bringen.

4.  ehrlich und direkt – jeder, der mich halbwegs kennt, weiß, dass ich kein Blatt vor den Mund nehme und nur so vor Ehrlichkeit strotze. Wenn ich eines nicht leiden kann, dann ist es Hinterlistigkeit. Jemanden, der dir vorneherum ins Gesicht lächelt und einen auf Friede, Freude, Eierkuchen macht und hintenrum kein gutes Wort über dich verliert. Sowas braucht glaube ich niemand! Bei mir ist es eben so, dass ich immer offen sage, wenn mir etwas nicht passt. Oft kommt das bei einigen nicht gut an, da muss ich aber ehrlicherweise zugeben, dass mich das dann überhaupt nicht interessiert. Ich weiß, wann es angebracht ist, mich kritisch zu äußern und meine Meinung auch zu vertreten und manchmal auch darauf zu beharren und andererseits weiß ich aber auch, wann es besser ist, meine Klappe zu halten, da jeder Widerstand zwecklos wäre. Für mich ist es einfach absolut wichtig, immer offen und ehrlich zueinander zu sein und eben auch mal Kritik auszuteilen, aber auch einstecken zu können.

5.  ungeduldig – Oh ja, und wie ich das bin! Ich kann einfach nie irgendwas abwarten, wenn mir was in den Kopf schießt, muss ich es sofort haben und so ist es bei fast allen Sachen, von Essen bis hin zu Klamotten, Dekoration oder sogar Möbeln. Ich kann dann oft nicht einfach mal sagen „Hey, gute Idee, die heben wir uns auf für nächsten Monat“ oder sowas, es muss einfach schleunigst passieren. Oder beim Warten. Oh, was könnte ich da durchdrehen. Ob beim Arzt, an der Supermarktkasse oder beim Warten auf ein Paket. Ich werde da einfach nervös und würde am liebsten die Zeit vorspulen. Genauso will ich am liebsten immer alles sofort fertig haben, meinen Schulkram, den Haushalt, alles. Eine Eigenschaft, die vielleicht nicht optimal ist, aber auch nicht so schlimm, dass ich mir ernsthaft Gedanken darüber machen müsste.

Ja, was soll ich sagen. Ich glaube, wenn ihr euch das durchgelesen habt, wisst ihr nun schon wieder eine ganze Ecke mehr über mich und vor allem, wie ich bin, denn wenn ich nun so darüber nachdenke, fallen mir wirklich keine Eigenschaften ein, die mich besser beschreiben könnten, als diese fünf.


Keine Kommentare