Blätterteig-Nutella-Brezeln


Jogginghose, Filme und gutes Knabberzeug.
Genau das Richtige für einen Sonntagnachmittag oder Abend und ich muss sagen, sobald sonntags unsere To Do-Liste abgearbeitet und die Wohnung am Glänzen ist, wird auch bei uns nichts Anderes mehr gemacht.
Mir ist es so wichtig, den Sonntag immer gemütlich und ohne Stress ausklingen zu lassen, um genug Energie für die neue Woche zu sammeln.

Ich habe am letzten Sonntag ein total leckeres Rezept ausprobiert. Und euch möchte ich das natürlich auch nicht vorenthalten, damit ihr damit euren Sonntag etwas versüßen könnt und dennoch nicht zu viel Zeit von diesem opfern müsst, denn die Blätterteig-Nutella-Brezeln sind total schnell und einfach gemacht.


Alles, was ihr für ca. 10 Brezeln braucht, ist:

Nutella (ein anderer Schokoaufstrich tut es auch)
1x Blätterteig
Ei
bei Bedarf Puderzucker


Zuerst heizt ruhig schon einmal den Ofen auf 180°C vor. Nun schneidet ihr also den Blätterteig in etwa 10 gleichgroße Streifen und streicht auf diese den Schokoaufstrich. Danach rollt ihr jeden Streifen
ein und legt ihn zu einer Brezel. Anschließend bestreicht ihr das Ganze einfach noch einmal mit Ei, damit die Brezeln später eine schöne Bräune bekommen. Nun geht es für ca. 10-15 Minuten in den Ofen. Schaut dabei aber lieber einmal öfters nach, da die Brezeln sehr schnell braun werden. Sind sie dann fertig, könnt ihr sie noch mit Puderzucker bestreuen, wenn ihr mögt. Ich finde, das sieht einfach schön angerichtet aus und gibt noch eine angenehme, süße Note dazu. Und das war’s auch ehrlich gesagt schon.





Also mir haben die Blätterteig-Nutella- Brezeln so lecker geschmeckt und auch der Liebste hat gesagt, das können wir öfters Mal als kleinen Snack für Zwischendurch machen. Ich bin ein Probiertyp, koche und backe auch mal an aufwendigeren Sachen, aber an einem Sonntag kann es dann ruhig schon mal etwas schneller zugehen, damit wir noch genug Zeit haben für uns und dafür ist das Rezept einfach perfekt.

Euch wünsche ich nun einen angenehmen Sonntag und vielleicht habt ihr ja jetzt auch Lust auf eine kleine, süße Pause bekommen.





Keine Kommentare