Travel Diary: Mein erstes Bloggerevent - Opening Vapiano Hannover



Heute kann ich euch vorwarnen: Es gibt einiges zu erzählen. Einige von euch haben es sicherlich schon auf Instagram mitbekommen: Am Donnerstag ging es mit ein paar anderen Bloggern auf das Opening des neuen Vapiano’s am Hauptbahnhof in Hannover. Aber fangen wir mal von vorne an...

Vor ein paar Wochen bekam ich eine E-Mail von der Constantin PR Agentur. Die liebe Julia von Food with Love hatte mich an diese weiterempfohlen. An dieser Stelle noch einmal ein riesen Danke an dich! Jedenfalls stand in der E-Mail, dass sie mich gern zur Opening-Party des neuen Vapiano’s am Hauptbahnhof in Hannover am 06. April einladen würden. Ich freute mich natürlich riesig, da ich ja noch nie zuvor auf einem Bloggerevent war. Ich checkte natürlich gleich, ob ich das zeitlich alles hinbekommen würde, da es ja mitten in der Woche war und ich ja auch noch zur Schule musste, aber zum Glück konnte ich kurze Zeit später voller Vorfreude der lieben Einladung zusagen.


Am Donnerstag ging es dann also nach einem stressigen Hin- und Her von der Schule nach Hause, von zu Hause zum Bahnhof und vom Bahnhof nach Hannover. Am Bahnhof angekommen, empfingen mich bereits Julia und die liebe Anna von Zimt & Xucker. Gemeinsam ging es dann zum Vapiano, bei dem Jenny von Hannoverfoodlife dazugestoßen kam. Allein von außen sah alles schon sehr feierlich dekoriert aus. Viele Ballons und ein roter Teppich schmückten das wunderschöne Altgebäude.





Außerdem war für uns die Lounge im oberen Abteil so schön hergerichtet und es warteten bereits einige Desserts darauf, von uns vernascht zu werden, aber auch unglaublich schöne Goodie-Bags mit ganz süßen Geschenken vom Vapiano.
Es gab auch ein tolles Kosmetikteam, was uns für den Nachmittag zur Verfügung stand, um uns ein schönes Make-Up zu zaubern. Ich persönlich habe das nicht in Anspruch genommen, da ich generell nicht so der Typ für Schminke bin, aber zumindest kann ich sagen, dass es bei dem, was ich an den anderen gesehen habe, Ergebnisse waren, die sich wirklich sehen lassen konnten und dass sich für jeden Einzelnen viel Zeit genommen wurde, um ihn individuell beraten zu können. Die Mädels haben da also gute Arbeit geleistet.










Außerdem hatten wir die Möglichkeit, einen kleinen Workshop mitzumachen und selbst „Crema di Fragola“ herzustellen. Für diejenigen, die nicht genau wissen, was das ist: Crema die Fragola ist hausgemachte Mascarpone mit Sahne, frischen Erdbeeren, bestäubt mit etwas Kakaopulver. Und ich kann euch sagen – Es war so unglaublich köstlich.
Eine Sache, die ich auch sehr interessant fand, war der Rundgang durch das Restaurant, bei dem wir exklusiv hinter die Kulissen schauen und sowohl einen Einblick in die Küche, als auch in die Manifattura, in welcher die verschiedenen Pastasorten hergestellt werden, bekommen durften.












Am Abend fand dann die offizielle Opening-Party statt. Dazu kamen alle geladenen Gäste und darunter auch alle Gewinner unserer Verlosungen der VIP Tickets. Anfangs war es eine super Atmosphäre, leider wurde es dann endlos voll und die Räumlichkeiten waren total überfüllt, sodass es nur schwer war, ein nettes Plätzchen zu finden, an dem man sich nett unterhalten konnte. Allerdings sorgte das gesamte Team dafür, dass möglichst alle Gäste stets mit leckerem Essen und Getränken versorgt wurden. Selbst nach draußen, wo sich eine lange Schlange mit einer noch längeren Wartezeit gebildet hatte, wurde regelmäßig etwas zu essen gebracht. Dafür möchte ich dem gesamten Team ein großes Lob aussprechen, denn mal abgesehen von dem unglaublich guten und vielseitigen Essen, waren sie den gesamten Tag sehr präsent, immer ansprechbar, freundlich und hatten immer wieder Zeit für ein nettes Gespräch, egal wie stressig es zwischendurch auch mal war.

Man hat einfach gemerkt, dass alle toll als Team zusammen agieren und das hat zu einer dauerhaft schönen Atmosphäre beigetragen.
Was ich auch sehr niedlich fand, war eine Fotobox, welche den Gästen zur Verfügung stand und die Möglichkeit geboten hat, schöne Fotos als Erinnerung zu schießen und ausdrucken zu lassen. Für gute Musik sorgte die oben bereits genannte Dimi Rompos und der Live DJ Kayhan.


Außerdem gab es weitere prominente Gäste, wie zum Beispiel den TV-Bäcker René Oliver und das Model Louisa Mazzurana, welche ich persönlich aber leider nicht gesehen habe. Ich muss allerdings auch dazu sagen, dass ich relativ früh bereits wieder los bin, da ich ja auch noch von Hannover nach Braunschweig fahren und am nächsten Tag auch wieder zur Schule musste. Daran wird es wahrscheinlich auch gelegen haben, dass ich die beiden leider nicht sehen konnte. Von einer meiner Gewinnerinnen der VIP Tickets habe ich aber im Nachhinein gehört, dass die Party wohl noch sehr lang im vollen Gange war und sie die Zeit dort sehr genossen und einen schönen Abend dort verbracht hat.
Und ich kann mich ihr auch nur anschließen. Ich habe euch ja gesagt, dass es mein erstes Event als Blogger war und abschließend kann ich nur sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat. Die Atmosphäre, die Räumlichkeiten, die Stimmung, die Leute, das Essen – Einfach alles war stimmig, hat so viel Spaß gemacht und ich bin wirklich froh und dankbar, diese erste Erfahrung gemacht haben zu dürfen und bin gespannt, was als nächstes kommen wird.




Keine Kommentare