Studium, Ausbildung, Familienplanung: In welcher Stadt lebt es sich am günstigsten?

[This post contains advertising.]

"Aber da sind die Mietpreise viel zu hoch." "Google doch mal, was man da durchschnittlich pro Quadratmeter bezahlt." "... Na ja, dafür sind da aber Lebenskosten so hoch." - Sätze, mit denen sich wahrscheinlich schon jeder auseinandersetzen musste, der in eine neue Stadt gezogen ist.

Vor meinem Blogpost "Wenn das Landei in die Großstadt geht", in dem ich euch berichtet habe, welche Beweggründe wir hatten, um vom Land in die Großstadt zu ziehen, bekam ich viele Nachrichten von euch mit Fragen, wieso wir uns gerade für Braunschweig entschieden haben. Und die Frage lässt sich leicht beantworten: Weil Braunschweig uns das bietet, was wir für die Zeit hier brauchen. Wir können hier beide unser gewünschtes Studium und Ausbildung absolvieren, die Mietpreise sind verträglich und die Lebenskosten auch annehmbar.
Allerdings fiel die Wahl auf genau diese Stadt nicht so leicht, wie es sich in diesem Moment gerade angehört hat. Bevor wir diese Entscheidung fällen konnten, standen wochen- gar monatelange Suchen und Recherchen an. Hilfreich wäre dabei für uns gewesen, eine Seite gehabt zu haben, auf der finanzielle Übersichten vieler Städte zusammengefasst aufgelistet gestanden hätte. Das hätte definitiv eine Menge an Zeit gespart und einige Wutanfälle verhindern können, wenn man mal nicht die notwendigen Informationen gefunden hat.

Für uns und für diesen Umzug leider zu spät, aber für diejenigen, die nun aber noch vor dieser Entscheidung stehen, habe ich hier genau das Richtige:



Wayfair - 30 deutsche Städte im Preisvergleich


Mit Wayfair habt ihr die Möglichkeit, 30 Städte in Deutschland miteinander zu vergleichen und egal ob es um Miet-, Benzin- und Kitapreise oder mal eben um die Preise eines Döner von nebenan geht - Hier werdet ihr definitiv fündig!



Wayfair selbst sagt dazu:
"Hohe Mietpreise in der Großstadt, niedrige Mietpreise auf dem Land – so oder so ähnlich wird der Kostenvergleich bei der Heimatwahl gerne vereinfacht. Doch Miet- und Immobilienpreise sind nicht die einzigen Faktoren, die den Preis einer Stadt bestimmen. Wie sieht es z.B. mit den öffentlichen Verkehrsmitteln aus? Was kostet der Besuch beim Frisör? Wie viel zahlt man für ein Bier in Berlin und wie viel für den Badebesuch in Bremen? Wir haben jeweils zwei Faktoren aus den Bereichen Wohnen, Fortbewegung, Lebensmittel, Dienstleistungen und Freizeit in 30 deutschen Städten untersucht und so den Preis deiner Stadt ermittelt."

Abschließend habe ich für euch noch die Karte hinzugefügt, bei der ihr euch selbst davon überzeugen könnt. Wählt einfach auf der Karte eure Faktoren aus, die euch interessieren und ausschlaggebend für euch sind und schon wird euch eine Übersicht aller Städte angezeigt. Für genauere Informationen zu den Städten, könnt ihr auf die jeweiligen noch draufklicken.




Mehr Informationen unter www.wayfair.de

Ich persönlich bin auf jeden Fall total begeistert von dieser Sache und weiß schon genau, wer unser neuer Helfer sein wird, wenn der nächste Umzug ansteht und geplant werden muss.

Keine Kommentare